24-Stunden-Randori

24-Std.-Randori 3    24-Std.-Randori

Als Fortsetzung der Rußweiher-Turniere in den beiden vorherigen Jahren fand anlässlich des 
40-jährigen Bestehens der Judoabteilung am 21. und 22. November ein 24-Stunden-Randori
statt.

Der Erlös von 1262 Euro ging an die Krebshilfe.
Nach der Eröffnung am Samstag um 11:30 Uhr, bei der Trainer Larry Querfurth vom Bezirks-
vorsitzenden Dr. Jörg Pfeil mit der Ehrennadel des Bayerischen Judoverbandes in Bronze
ausge
zeichnet wurde, gingen viele motivierte Judoka aus der näheren und weiteren Um-
gebung an den S
tart.
1748 Randoris (und noch einige unregistrierte) wurden absolviert - tatsächlich stand auch
die
ganze Nacht hindurch mindestens ein Kämpferpaar auf der Matte.
Besonders oft kämpften Olaf Rockstroh (SV Heng) und Samantha Neubauer (JV Sulzbach-
Rosenberg).
Nach dem letzten "Matte!" am Sonntag um 12 Uhr bekamen alle noch (oder wieder) anwe-
senden
Kämpfer Urkunden und Medaillen überreicht.
Besonderer Dank an die Mütter der Eschenbacher Judoka, die Kuchen gebacken haben,
und die
Familien Harant, Marr, Schmid und Schubert, ohne deren Mithilfe das 24-Stunden-
Randori nicht
möglich gewesen wäre!