Turnier Erfahrung

Erste Erfahrung auf der Matte

Judoka des SC Eschenbach erstmals im Einsatz bei Bezirksturnieren. Bei einem Ranglistenturnier am Wochenende in Schwarzenfeld hatten die Eschenbacher Judoka Gelegenheit, das im Training Erlernte in der Praxis anzuwenden.

Unspektakulär verlief der erste Einsatz von Michael Marr und Pascal Heldmann in der U15, die in keiner Begegnung punkten konnten. Ihre Kameradin Diana Schmidt hingegen überraschte durch Kampfgeist und Biss. Sie war durch den Turnierbetrieb etwas überwältigt, besann sich aber rasch und lieferte ihrer ersten Gegnerin ein sehenswertes Ringen über die volle Kampfzeit. Sie verlor letztendlich nur wegen einer kleinen Strafe. Die zweite Begegnung ging im Festhalter verloren, aber auch nur deswegen, weil Diana die Erfahrung fehlte, aus diesem Festhalter durch ein taktisches Manöver zu entkommen. In ihrem dritten Kampf siegte sie vorzeitig mit voller Punktzahl durch einen wunderschönen Hüftwurf und kann sich zu recht über einen dritten Platz freuen.

SC Eschenbachs Veteranin Susanne Schubert hatte ebenfalls einen Einsatz in Schwarzenfeld. Routiniert und mit schönen Techniken besiegte sie alle ihre Gegnerinnen vorzeitig mit voller Punktzahl und erkämpfte sich damit die zweite Goldmedaille der Saison.

 Bei einem Turnier der unter Zehnjährigen in Sulzbach-Rosenberg eine Woche vorher verlor Jaqueline Harrer zwar alle ihre Kämpfe, konnte aber wertvolle Erfahrung gewinnen. Ein klein wenig besser lief es für ihren Vereinskollegen Aaron Harant. Von dem allgemeinen Trubel im Zusammenhang mit einem Turnier arg verunsichert, verlor er den Auftaktkampf durch Unaufmerksamkeit. Im zweiten Kampf zeigte er mehr Konzentration, erzielte eine kleine Wertung und rettete sie über die Zeit. Der Gegner im dritten Kampf war körperlich deutlich größer und stärker, so dass Aaron chancenlos war, sich aber doch über einen guten dritten Platz freuen kann.